MLM – Multi Level Marketing als Altersvorsorge

MLM – Multi Level Marketing als Altersvorsorge

Multi Level Marketing - MLM

Ist Multi Level Marketing – kurz MLM – als Altersvorsorge geeignet?

Ein Gastbeitrag von Alexander Gründler über Multi-Level-Marketing (auch kurz MLM genannt) und Altersvorsorge:

Mein Name ist Alexander Gründler und ich möchte Ihnen heute einen Einblick in das sehr spannende Thema Multi Level Marketing (MLM) bzw. Network Marketing geben.

Ich war, wie bestimmt viele von Ihnen, seit geraumer Zeit auf der Suche nach einer Möglichkeit, Geld mit Hilfe des Internet zu verdienen. Aber jedes mal kamen bei mir die sozialen Kompetenzen zu kurz und die Einnahmen waren auch nicht gerade berauschend. Doch dann bin auf das Thema Multi Level Marketing gestoßen.

Ich habe natürlich sofort damit begonnen mich damit zu beschäftigen und ganz ehrlich gesagt hat sich alles zu gut angehört, um wahr zu sein und ich war sehr misstrauisch, aber es ging mir einfach nicht mehr aus den Kopf. Ich habe mir immer weiter Informationen geholt, ob durch Google oder durch Leute die in dieser Branche tätig sind. Denn ich war immer auf der Suche nach dem „Haken“. Schlussendlich habe ich ihn auch gefunden. Dieser Haken ist nämlich, dass der Einstieg in das Multi Level Marketing freiwillig ist und genau das ist das größte Problem dieser Branche, denn wenn wir alle MLM betreiben müssten würden wir es auch tun.

Kommen wir nun zu meiner Aussage in der Überschrift: „Multi Level Marketing als Altersvorsorge"

Das Multi Level Marketing bietet jeden die Möglichkeit sich ein zusätzliches Einkommen zu schaffen bzw. ein passives Einkommen zu generieren. Passives Einkommen heißt, Geld zu bekommen und dafür nicht mehr viel bzw. nichts mehr zu tun. Wie dies hier genau funktioniert, darauf komme ich gleich zu sprechen. Somit kann man also sagen das ein Passives Einkommen eine zusätzliche Rente bedeuten kann. Denn jeder von uns muss sich bewusst sein, dass wir zwar ein Staatliche Rente bekommen werden, aber die Höhe dieser Rente unddas Alter, ab dem wir sie bekommen, das steht leider in den Sternen. Deshalb behaupte ich: Lieber jetzt Anfangen, sich ein Nebeneinkommen aufzubauen als erst dann, wenn man muss und es vielleicht zu spät ist.

Nun aber genug meiner Vorrede. Jetzt erkläre ich Ihnen, wie man sich ein solches Einkommen aufbaut bzw. was sich hinter dem Thema Multi Level Marketing verbirgt.
 

Wie funktioniert Multi Level Marketing?

Zur Erklärung verwende ich folgendes Bild als Erläuterung:

MLM Netzwerkstruktur
 
Wir nehmen an Sie entscheiden sich für den Schritt in das Network Marketing. Sie empfehlen nun die Produkte Ihren Freunden und Bekannten. Drei von Ihren Freunden sind so begeistert, dass Sie ebenfalls mit einsteigen und es wiederrum anderen Bekannten weiterempfehlen usw. Das Gute daran ist, dass Sie an allen Umsätzen Ihrer Partner in Ihrer Struktur mitverdienen.

In dieser Abbildung wären es 11 Partner in Ihrer Struktur. Und schon mit so einer Struktur sind Verdienste von mehreren hundert Euro pro Monat möglich (je nach Vergütungs- bzw. Marketingplan des Unternehmens). Und Sie haben ja nichts weiter gemacht, als es weiterempfohlen (dies hat Sie eventuell 1 Stunde gekostet) und Sie verdienen immer weiter mit. Wenn einem das einmal bewusst wird, dann kann man sich eventuell vorstellen, was für Möglichkeiten einem das Multi Level Marketing bietet und dass es wirklich Jeder betreiben kann, egal ob Rentner, Arbeitslos oder Menschen mit Behinderungen etc.

Multi Level Marketing ist absolut Fair und bietet jedem die gleiche Chance, erfolgreich zu werden. Nennen Sie mir mal eine Branche, die einem so viele Möglichkeiten bietet?

Die meisten von Ihnen werden jetzt denken, dass es sich um ein Schneeballsystem handelt. Aber genau diese sind in Deutschland verboten und Unternehmen mit einem solchen System würde nicht lange auf dem Markt überleben. Da es aber immer wieder schwarze Schafe gibt, komme ich zu einem wichtigen Punkt und zwar zur Wahl einer Network-Marketing-Firma und auf was Sie unbedingt achten sollten.

Auswahl eines Multi Level Marketing Unternehmens

Bei Ihrer Wahl müssen Sie folgende Dinge unbedingt beachten:

  • 1. Hochwertige Produkte: Nur mit diesen ist ein Erfolg garantiert möglich.
  • 2. Lukrativer Marketingplan: Damit Ihre Arbeit entsprechend vergütet wird.
  • 3. Ein Jahresumsatz von mindestens 100 Mio. Euro.
  • 4. Mehr als 10 Jahre auf dem Markt.
  • 5. Weiterbildungsmöglichkeiten.

Haben Sie eine geeignete Firma gefunden bzw. sich für ein Unternehmen entschieden? Super! Dann erkläre ich Ihnen jetzt noch, wie Sie damit Geld verdienen können:

Wie verdiene ich Geld im Multi Level Marketing?

Hier gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten. Zum einen durch den Erhalt einer Provision für vermittelte Produkte (denn Sie erhalten die Produkte von Ihrem Unternehmen zu Einkaufspreisen – im Schnitt mit 30-40% Rabatt). Zum anderen durch das Werben neuer Geschäftspartner.

Diese Möglichkeit ist die viel interessantere Variante, denn nur mit dieser Art können Sie sich ein Passives Einkommen schaffen. Hier verdienen Sie an allen Umsätzen Ihrer geworbenen Partner mit und wenn Ihre Partner weitere Partner werben, dann verdienen Sie immer noch genauso mit (wie oben in der Abbildung gezeigt). Also wie Sie sehen, ist hier ein sehr lukrativer Nebenverdienst drin.

Was bietet Ihnen das Multi Level Marketing?

  • Freie Zeiteinteilung: Sie entscheiden, wann und wie viel Zeit Sie investieren.
  • Flexibilität: Mehr Zeit für Familie und Privatleben
  • Sie sind Ihr eigener Chef
  • Spaß an der Arbeit
  • Finanzielle Freiheit
  • Der einfachste Weg vom Nebenverdienst in die Selbstständigkeit
  • Kein finanzielles Risiko: Der Einstieg ist meist schon unter 100 € möglich.

Schlusswort

Zum Schluss bleibt mir noch zu sagen, dass Sie das Multi Level Marketing als Empfehlungsgeschäft betreiben sollten, d.h. Sie sollten die Produkte Ihrer gewählten Firma selber verwenden und diese dann Freunden und Bekannten weiterempfehlen, denn nur so sind Sie glaubwürdig. Das bedeutet also: Wählen Sie eine Firma, deren Produkte Sie interessieren.

Möchten Sie weitere Informationen zum Thema Multi Level Marketing, dann besuchen Sie meine Internetseite unter www.geldverdienenserioes24.de. Sie erhalten dort weitere Information zum Thema und können auch gerne mit mir persönlich Kontakt aufnehmen. Ich stehe Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Ich wünschen Ihnen nun viel Erfolg, egal für welche Branche Sie sich entscheiden.
Ihr Alexander Gründler

Dimitri Schneider ist Internetmarketer mit Leidenschaft und Betreiber der Online Geld Verdienen Plattform www.verdienst-methode.com.

4 Kommentare

  1. Florian   •  

    Ein wirklich sehr informativer Artikel über MLM. Er trifft es eigentlich auf den Kopf. Wenn mann die chance erst einmal erkannt hat, dann Bietet MLM eine gute Möglichkeit finanzielle Freiheit zu erlangen.

  2. Andreas   •  

    Network Marketing ist durchaus als Altersvorsorge geeignet, wenn man vorher die notwendigen Fähigkeiten erlernt und die Arbeit getan hat. Diese Altersvorsorge kann man (je nach Alter) sogar vor den Eintritt ins Rentenalter genießen. Etwas Arbeit ist allerdings immer notwendig. Da diese "Arbeit", mit Menschen im Team Spass macht, kann man es nicht wirklich als Arbeit ansehen. 

  3. Oliver Schirmer   •  

    Hallo Alexander, Hallo Dimitri,

    sehr gelungene Zusammenfassung zum Thema MLM. Kann es eine bessere Altersvorsorge geben als passives Einkommen? Meiner Meinung nach nicht. Das beste daran ist, das man die Altersvorsorge,also das passive Einkommen schon heute genießen kann und nicht auf die Rente warten muss.

    Viele Grüße 

    Oliver

    online MLM http://www.oliverschirmer.de

     

  4. Marcellus   •  

    Ich selbst bin vor 2 Jahren auf MLM gestoßen. Zuvor war mir diese Branche nicht bekannt. Nun bestreite ich meinen Lebensunterhalt damit. Es ist unfassbar welche Möglichkeiten diese Branche bietet. Das beste daran: Spaß macht es auch noch! In einem Monat lernt man manchmal mehr Menschen kennen wie andere in ihrem ganzen Leben. Viele Soziale Kontakte, zusamenhalt, der Glaube an eine gemeinsame Sache. MLM ist mehr als nur ein "Job". Sehr, sehr guter Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *