Schreiben für Geld – Die Jobs der Texter, Ghostwriter und Virtueller Assistenten

Schreiben für Geld – Die Jobs der Texter, Ghostwriter und Virtueller Assistenten

Die stark angewachsene Bedeutung und Nutzung des Internets in den letzten 15 Jahren hat nicht nur dazu geführt, dass das Medium Internet so gut wie nicht mehr aus unserem Privat- und Arbeitsalltag wegzudenken ist, sondern hat auch eine nicht unbedeutende Reihe neuer Berufsnischen geschaffen.

Immer öfter stößt man auf entsprechende verführerisch klingende Anzeigen, die einem beispielsweise versprechen: „online, ganz bequem von Zuhause aus Geld verdienen“. So einfach ist es leider nicht im Internet erfolgreich zu sein. Hinter solchen Anzeigen stecken meist dubiose Gestalten, die die Gutgläubigkeit vieler Menschen auszunutzen versuchen, um sich auf deren Kosten zu bereichern. Auf derartige Versprechungen sollte man daher stets mit einer gesunden Skepsis reagieren.

Dennoch ist es natürlich keineswegs unmöglich im Internet Geld zu verdienen. Hinter nahezu allen Möglichkeiten steht aber in der Regel harte Arbeit. Rückschläge und die daraus resultierenden Erfahrungen sind gerade im Online Bereich meist unumgänglich. Eine Berufsnische, die sich in den vergangenen Jahren als feste Größe in der Welt des Internets etabliert hat ist das Schreiben für Geld. Diese Berufsgruppe befasst sich mit allem, was in irgendeiner Form mit Texte schreiben und Geld verdienen zu tun hat. Im Folgenden soll daher eine kurze Übersicht über die beliebtesten und erfolgversprechendsten Methoden gegeben werden, die das Schreiben für Geld ermöglichen.

Freiberufliche Texter oder Blogger

Als Bezeichnung für Menschen, die mit Schreiben Geld verdienen, haben sich die Begriffe der sogenannten „Texter „oder „Blogger“ eingebürgert. Meist arbeiten Texter auf freiberuflicher Basis, beispielsweise bei größeren Blogs oder Online Magazinen, die ihre Einnahmen durch Werbung oder durch einen integrierten Onlineshop generieren. Eine Bezahlung pro Wort ist dabei üblich. Wer nun allerdings meint er könnte einfach loslegen ein paar Texte schreiben und Geld verdienen, der irrt sich gewaltig. So gibt es innerhalb der Texterbranche beispielsweise einen sehr hohen Qualitätsunterschied. Entsprechend variieren auch die Bezahlungen für Texter. Wer langfristig mit dem Schreiben für Geld erfolgreich sein möchte und sich mehr als nur ein nebenberufliches Einkommen sichern will, muss nicht nur überaus zuverlässig und sprachsicher sein, sondern auch einen ansprechenden Stil aufweisen können. Neulingen fällt das Geld verdienen mit Texte schreiben naturgemäß anfangs relativ schwer, schließlich ist den meisten Blogbetreibern daran gelegenen einen Texter mit Erfahrung einzustellen. Entlohnungen von 1-2 Cent pro Wort müssen daher anfangs meist akzeptiert werden. Mit den Referenzen wachsen dann allerdings auch die Verdienstmöglichkeiten, sodass das Schreiben für Geld nach ein paar Jahren durchaus zu einem lukrativen Hauptberuf werden kann. Für ausgebildete Journalisten, die sich als Texter selbstständig machen, ist das Texte schreiben und Geld verdienen natürlich erheblich einfacher. Diese können teilweise einen Wortpreis von 6-10 Cent verlangen.

Texter bei großen Autorenportalen – Beispiel Textbroker

Wer noch nicht viel Erfahrung mit dem Schreiben für Geld aufzuweisen hat, für den ist es zunächst am einfachsten bei großen Autorenportalen erste Eindrücke zu gewinnen. Mit Schreiben Geld verdienen bedeutet hier allerdings oft für weniger als einen Cent pro Wort zu schreiben, sodass sich hier meist nicht viel mehr als ein Taschengeld verdienen lässt. Das wohl größte Beispiel eines solchen Portals dürfte Textbroker sein. Die hier tätigen Autoren werden durch ein Sterne-Bewertungssystem nach der Qualität ihrer Texte getrennt. Je mehr Sterne man erreicht (maximal 5) desto höher ist auch der Verdienst. Jeder neu eingereichte Text wird dabei individuell bewertet. Durch diese ständige Rückmeldung eignet sich Textbroker hervorragend für Texter Neulinge, die über wenige oder noch keine Erfahrungen im Texte schreiben und Geld verdienen verfügen. Ein Auftragspool, bestehend aus oft tausenden Aufträgen, lässt es an Übungsmöglichkeiten nicht mangeln.

Texter in einer Agentur oder in einer Interessengruppe

Wie fast jede freiberufliche Tätigkeit ist auch der Texter Beruf nicht frei von Risiken. Eine gewisse Sicherheit bietet dabei das Schreiben für Geld in einer Agentur oder die Arbeit in einer Interessengruppe. Da in einer Agentur mehrere Texter arbeiten, ist die Auftragslage hier meist besser, weil die Aufträge nach Interessen- und Themenschwerpunkte aufgeteilt werden können. Voraussetzung ist hierbei natürlich bereits eine gewisse Reputation der Agentur, da sonst oft zu wenige Aufträge vorhanden sind.

Was das Schreiben für Geld gerade für Anfänger deutlich erleichtert, ist die Arbeit in einer sogenannten Interessengruppe. Dabei tun sich mehrere (in der Regel nicht mehr als 4-5) im Online Sektor arbeitende Menschen zusammen, um – oft über Telefonkonferenzen – regelmäßig ihre Erfahrungen zu teilen, sich auszutauschen und sich bei Problemen gegenseitig zu helfen. Dies ist eine gute Möglichkeit wichtige Erfahrungen im Online Sektor zu sammeln und eigene Fehler zu vermeiden. Im besten Fall arbeiten alle Mitglieder der Gruppe in einer unterschiedlichen Nische, sodass sich keine Konkurrenz untereinander entwickelt. Ein Texter, der sich mit dem Thema „Schreiben für Geld“ auskennt, ist für eine solche Gruppe nahezu unverzichtbar.

Arbeit als Werbetexter

Wer ein Händchen für die Stimmungen der Menschen hat, eine ordentliche Portion Kreativität besitzt und es versteht einprägsame, kurze, ansprechende und eventuell witzige Texte oder Slogans zu verfassen, der kann sich durchaus auch als Werbetexter versuchen. Hier bedeutet „mit Schreiben Geld verdienen“ selbstverständlich etwas völlig anderes als für den „normalen“ Texter. Schreiben für Geld ist für diesen meist mit einer größeren Textmenge verbunden, während der Werbetexter schon mit wenigen Zeilen – sofern dieser talentiert ist – eine Menge Geld verdienen kann. Allerdings ist die Konkurrenz hier auch entsprechend hoch. Wer mit Schreiben Geld verdienen möchte, sollte sich daher gut überlegen, ob er sich als Texter oder als Werbetexter versuchen möchte.

Arbeit als Content Manager

Da es auch immer mehr kleinere Unternehmen gibt, die im Internet repräsentiert sein möchten, ist der Markt für Texter in den letzten Jahren entsprechend angewachsen. In etwas größeren Firmen ist so beispielsweise auch eine Festanstellung als sogenannter „Content Manager“ möglich. Dies ist sicherlich der Königsweg der Berufsgruppe der Texter, denn hier lässt sich mitunter richtig Geld verdienen. Ohne Erfahrung und entsprechende Referenzen sind die Chancen verständlicherweise denkbar gering. Natürlich umfasst das Schreiben für Geld hier auch anspruchsvollere Tätigkeiten wie beispielsweise das Verfassen von Pressemitteilungen.

Freundliche Grüße
Dimitri Schneider

Dimitri Schneider ist Internetmarketer mit Leidenschaft und Betreiber der Online Geld Verdienen Plattform www.verdienst-methode.com.

6 Kommentare

  1. Dimitri Schneider   •     Author

    Gerne könnt Ihr hier ein freundliches Kommentar hinterlassen zum Thema Schreiben für Geld, Texten, Ghostwriter Jobs, Virtuelle Assistenten usw.

    Freundliche Grüße
    Dimitri Schneider

  2. dirk benedix   •  

    hallo,
    guter text, konkrete untermauerung des themas, sehr hilfreich.
    danke sehr dafuer!
    sonnige gruesse,
    dirk

  3. Dieter Weißenfels   •  

    Hallo,
    ich nutze auch die Dienste von Textbroker. Habe überwiegend positive Erfahrungen gemacht und kann diesen Anbieter nur empfehlen. Die Preise sind auch sehr günstig.
    Gruß Dieter

  4. Carrie   •  

    Pro und Kontra. Ich bin seit 2,5 Jahren in der Branche. Immer wieder bin ich dabei auf sehr nette Kunden gestossen und leider auf sehr viele schwarze Schafe. Jeder zweite bezahlt nicht (angeblich, weil deren Auftraggeber nicht bezahlt). Mich hat das Texten eigentlich ruiniert. Ich schreibe für mein Leben gern. Aber dank so manchen Auftraggebern, wird bald die ganze Branche verschmäht.

  5. Miri   •  

    Hallo Carrie,

    richtig, es wird Zeit, dass sich in unserer Branche etwas ändert. Ich arbeite nun seit knapp 3 Monaten für die relativ neue Plattform GWriters und habe dort gute Erfahrungen gemacht: die Zahlungen kommen immer pünktlich, Betreuung & Steuerung laufen professionell und es sind ständig gute Aufträge verfügbar. Schau es Dir einfach selbst an: http://gwriters.de/jobs

    Schönes Wochenende,

    Miri

  6. Stefan Frenz   •  

    Hallo !

    Ich habe eine neue Website er stellt zum Thema „Texte schreiben für Geld“.

    Die Seite bietet dem Leser in sofern einen Mehrwert, als das ich mich einmal hingesetzt habe und ein paar Beispieltexte verfasst habe(immer mit der jeweiligen Vergütung in der jeweiligen Stufe).

    So haben Menschen, die auch das Schreiben von Texten für Geld in Angriff nehmen wollen einmal die Möglichkeit sich vorab schon einmal ein Bild davon zu machen, was und wie viel Text abgeliefert werden muss für einen bestimmten Geldbetrag.

    Ich hoffe diese Seite hilft allen ein kleines Stück weiter…

    Texte schreiben für Geld

    Danke…

    Liebe Grüße,

    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *